Verlosung: Plakate und Tanktops zu Colombiana

[filminfo_box]

Am 15. September startet Colombiana in den deutschen Kinos, der neue Film mit Zoe Saldana, in dem sie eine Auftragskillerin spielt, die einen ganz persönlichen Rachefeldzug betreibt.

Eine ausführliche Besprechung des Films habe ich für kino-zeit.de verfaßt, sie ist hier bereits nachzulesen. Dank Pure Online und Universum Film kann ich hier nun drei Minipakete zum Film verlosen: Es gibt dreimal je ein Plakat zum Film (A1, auf A4 gefaltet; ganz ähnlich dem oben abgebildeten) und ein Tanktop (siehe Bild unten) zu gewinnen.

Ihr müßt nichts weiter tun, als Euch hier kurz in den Kommentaren zu Wort zu melden und mir neben einer funktionsfähigen E-Mail-Adresse noch Eure liebste Auftragskillerin oder Euren liebsten Auftragskiller aus der Filmgeschichte zu nennen. Es dürfen auch Antihelden und echte Bösewichter darunter sein, und über eine Begründung freue ich mich natürlich ganz besonders.


Die Aktion endet am 12. September 2011 um 23:59 Uhr. Der Rechtsweg ist sowieso ausgeschlossen, eins meiner Kinder wird die Glücksfee spielen. Viel Glück!

wikio.de-Blogranking Film – Juni 2011

Wegen meiner Urlaubswoche bin ich diesmal etwas spät damit, aber wie im vergangenen Monat gibt es auch diesmal das aktuelle Blogranking von wikio.de zum Thema Film, diesmal nur die Top 10:

  1. Fünf Filmfreunde
  2. cinematze
  3. NEGATIV
  4. ONLY GOOD STUFF
  5. Filmfreek Blog
  6. Butt-Kicking Babes
  7. filmtogo
  8. HorrorBlog.org
  9. Equilibrium
  10. Captain Obvious

wikio.de-Blogranking Film – Mai 2011

Wie schon im vergangenen Monat kann ich auch diesmal schon vorab das Blogranking von wikio.de zum Thema Film vorstellen, und leider ist dieses Blog hier schon wieder ein wenig abgesackt, was aber wohl vor allem an viel gelesenen und verlinkten Aufsteigern liegt. :-)

Hier sind die Top 20:

  1. Fünf Filmfreunde
  2. cinematze
  3. NEGATIV
  4. ONLY GOOD STUFF
  5. Captain Obvious
  6. Butt-Kicking Babes
  7. HorrorBlog.org
  8. Kinofilme.com
  9. blog.peter-noster.de
  10. filmtogo
  11. filmherum
  12. filmtagebuch
  13. ChristiansFoyer
  14. FilmKinoTrailer.com
  15. Equilibrium
  16. filmabend.info
  17. Roderich
  18. Sennhausers Film Blog
  19. Nerdtalk
  20. Filmfreek Blog

wikio.de-Blogranking April 2011 zum Thema Film

Das neue Blogranking (April 2011) von wikio.de wird morgen offiziell online gehen, mir wurde freundlicherweise vorab schon die Liste für die Kategorie Filme zugespielt, so daß ich das Absacken dieses Blogs vom dritten auf den vierten Platz ausführlich beweinen kann. ;-) Hier ist das Ranking, hier sind die größtenteils völlig zurecht vielgelesenen und -verlinkten Blogs:

  1. Fünf Filmfreunde
  2. cinematze
  3. ONLY GOOD STUFF
  4. Butt-Kicking Babes
  5. Captain Obvious
  6. Mostly Movies
  7. HorrorBlog.org
  8. filmtogo
  9. filmtagebuch
  10. NEGATIV
  11. Kinofilme.com
  12. ChristiansFoyer
  13. FilmKinoTrailer.com
  14. DVDuell.de
  15. THE REEL GEEK
  16. Sennhausers Film Blog
  17. filmherum
  18. Equilibrium
  19. Roderich
  20. Affenheimtheater

Mein Blog ist toller als deins!

Natürlich ist dieses Blog hier auch nicht unbedingt großartiger als irgendein anderes, aber wer Lust hat, den von mir verfaßten Texten ein wenig mehr Aufmerksamkeit zu bescheren, darf sich gerne an der Wahl zum „Superblog“ beteiligen, wo man in der Kategorie Filme (ach) auch für mich abstimmen kann, und zwar hier. Falls ich unter die drei Erstplatzierten komme, würde ich sogar ein wenig Geld gewinnen, da wäre ich natürlich nicht unglücklich. Die Abstimmung ist bis zum 7. April 2011 um Mitternacht möglich.

Und ansonsten kann man die Liste der nominierten Blogs auf jeden Fall auch sehr gut dazu nutzen, interessanten Lesestoff zu finden, denn da sind durchaus einige meiner persönlichen Favoriten mit aufgeführt.

Frauen, die die Filmgeschichte rockten

Heute ist Internationaler Frauentag, und ich weiß gerade nichts Besseres, um diesen Tag hier zu begehen, als auf Monika Bartyzels schönen Eintrag zu verweisen: Ten Women Who’ve Made Cinematic History. Mit dabei auch Lotte Reiniger, aus deren Die Abenteuer des Prinzen Achmed von 1926 der oben eingefügte Ausschnitt stammt.

Der Anlaß ist auch bestens geeignet, um auf Sascha Lobos sehr schönen Vorschlag einzugehen, doch ein wenig Feminismus dadurch zu praktizieren, indem man eine Frauenquote in seiner Blogroll einführe. Und obwohl ich schon das Schreiben einiger kluger Frauen hier mit aufgelistet habe, ist da doch in der Tat noch Bedarf. Welche Filmbloggerinnen und -autorinnen kennt Ihr also noch, die eine Verlinkung wert wären? Immer her mit den URLs in den Kommentaren!

Jugendmedienschutz-Staatsvertrag

Noch’n Update (2.12.2010): Auf netzpolitik.org werden Vetters Positionen kritisch mit anderen Stimmen kontrastiert.

Update (1.12.2010): Udo Vetter bringt mit seinem juristischen Sachverstand und viel Gelassenheit ein wenig Ruhe in die Diskussion.

Ich habe mich hier im Blog mit politischen Themen, auch medienpolitischen, bisher fein zurückgehalten; aber mir scheint doch, daß die Diskussion um den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) hierher gehört. Von den Folgen der Regelungen, die gerade durch die Länderparlamente gejagt werden, sind nicht nur die großen Medien betroffen, sondern nun sämtliche Publikationen im Netz (soweit sie jedenfalls in Deutschland entstehen), und das heißt eben auch: jedes private kleine Blog genauso wie die großen Medien.

Halt, das stimmt nicht ganz, denn

Seiten, die „Nachrichtensendungen [und] Sendungen zum politischen Zeitgeschehen“ entsprechend und an deren Inhalten ein „berechtigtes Interesse“ besteht, sind ausgenommen. Damit wären große Medienseiten wie z.B. Spiegel Online oder prominente Blogs wie Netzpolitik ausgenommen.

Die Betreiber_innen von Filmblogs sind meiner Meinung nach deshalb etwas anders betroffen, weil ich mir nicht sicher wäre, wie es zum Beispiel aus Sicht des Jugendschutzes zu bewerten ist, wenn ich über Filme schreibe, die erst ab 16 Jahren freigegeben sind, oder gar mit solchen, die in Deutschland keine Jugendfreigabe haben (oder auch deshalb keine Freigabe, weil sie in Deutschland nicht erschienen sind). Wie wäre all das zu bewerten? Für mich gäbe es nur die Möglichkeit, die gesamten Inhalte des Blog auf „ab 18“ zu setzen.

Die technischen Sperren, die dafür eigentlich vorgesehen wären, kann ich freilich nicht leisten, und andere Blogs sicher auch nicht – eine Abfrage des Personalausweises ist technisch zu aufwändig, und die Sperrung des Blogs außer zu finsteren Nachtstunden käme einem Todesurteil nicht nur für dieses Blog gleich. De facto würde die Umsetzung des JMStV in seiner jetzigen Form bedeuten, das die meisten Blogs und privaten Webseiten (alle Webseiten, auch längst stillgelegte!) sich als „ab 18“ einstufen müßten, um nicht unter erheblichem rechtlichem und finanziellem Risiko zu operieren.

Wer mehr Details zum JMStV wissen möchte, dem/der empfehle ich zunächst die 17 Fragen und Antworten zum neuen JMStV, die das Magazin t3n zusammengestellt hat, sowie den offenen Brief (PDF; Pressemitteilung dazu).

Eine politische Einordnung macht annalist, die auch auf einen Text verweist, in dem etwa die wirtschaftlichen Interessen der Telekom an diesem Projekt expliziert werden (zu weiteren Profiteuren siehe hier und hier); zur Lage in Nordrhein-Westfalen gibt es Hintergründe beim Pottblog und eine Brandrede von Thomas Knüwer.

Juristisches dazu gibt es bei Thomas Stadler und bei YuccaTree.

Und was kann man tun? Natürlich auf die Abgeordneten in den Länderparlamenten einwirken. In folgenden Landtagen wird noch abgestimmt:

vsl. 7./8. Dezember: Saarland (Anhörung am 02. Dezember)
vsl. 9. Dezember: Berlin
vsl. 14.-16. Dezember: Bayern, Brandenburg
vsl. 14.-17. Dezember: Sachsen, Schleswig-Holstein
vsl. 15.-16. Dezember: Nordrhein-Westfalen
15. Dezember: Mecklenburg-Vorpommern

(Quelle: netzpolitik.org, wo auch darauf hingewiesen wird, daß die eigentlichen Entscheidungen wohl schon vorher in Fraktionssitzungen fallen dürften. Die Zeit drängt also!)

DVDs zu verkaufen

Weil meine DVD-Sammlung dringend eine Verkleinerung braucht (das Regal ist leider aus nicht-mitwachsendem Holz) verkaufe ich einige Stücke daraus – zum Teil französische und britische DVDs ohne deutsche Untertitel oder Synchronisation. VB 6 Euro pro Disc, inkl. Versand innerhalb Europas. Bei Interesse bitte mir direkt unter mail@rochuswolff.de schreiben, danke!

Und hier die Cover:

weiterlesen

Kauft mich!

1003_cover

Ein kleiner Hinweis in eigener Sache: In den letzten Wochen sind in diesen drei schönen Zeitschriften Texte von mir erschienen; alle drei seien herzlich zum Kauf empfohlen.

Im aktuellen Missy-Magazine finden sich kurze Besprechungen von Whip It! und La Domination Masculine, für die neue Deadline (#20) habe ich einen ausführlichen Bericht vom Festival in Gérardmer beigesteuert, und in Splatting Image Nr. 81 bespreche ich, wie ich hoffe, hinreichend ausführlich und hingerissen Amer, zu dem ich hier bereits ein paar Worte verloren hatte.

Französische Verlosungswoche!

Weil ich mich diese Woche ganz tief im Herzen Frankreichs in Filmdinge versenke, gibt es hier und jetzt, auch um das Jahr 2010 nachträglich noch einmal mit Schwung einzuläuten, drei DVDs mit französischen Filmen zu gewinnen. Die Scheiben stammen aus meinem Privatbesitz und sind daher, weil jeweils einmal angesehen, nicht mehr nagelneu und originalverpackt, aber in einwandfreiem Zustand. Nicht daß Ihr dem geschenkten Gaul ins Maul schauen solltet…

Das sind im Einzelnen und von links nach rechts:

frankreich_verlosung

  1. Mes Amis, mes Amours von Lorraine Lévy (meine Kritik),
  2. Largo Winch von Jérôme Salle (meine Kritik) und
  3. De l’autre côté du lit von Pascale Pouzadoux (meine Kritik).

Aber Achtung! Des Französischen sollte man schon ein wenig wenigstens mächtig sein, denn es handelt sich um französische Originale. Die Largo Winch-DVD hat allerdings auch eine englische Tonspur.

Um zu gewinnen, müßt Ihr nur hier einen Kommentar hinterlassen, in dem Ihr mir Euren liebsten französischen Film verratet (es dürfen auch mehrere sein); Bonuspunkte gibt es für eine Begründung, warum Euch der Film so gut gefällt. Und dann gebt doch bitte kurz noch (zum Beispiel durch eine 1, 2 oder 3 in Klammern) kurz an, welche DVD Ihr am liebsten gewännet. Denkt daran, eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben!

Teilnehmen dürfen alle Leser_innen aus EU-Ländern und der Schweiz. Das ist eine private Verlosung, aber der Rechtsweg ist sowieso ausgeschlossen. Die Verlosung endet am Mittwoch nächster Woche, am 3. Februar 2010, um 23.59 Uhr.

(Das Freischalten der Kommentare kann manchmal eine Weile dauern. Ich bin ja jetzt viel im Kino. Bitte habt Geduld!)

weiterlesen