Interview mit Ellen Page zu ‚Super‘

[filminfo_box]

Collider.com hat kürzlich ein Interview mit Ellen Page zu Super (und auch zu ihren weiteren Plänen) geführt.

Super startet am Freitag in den USA, einen deutschen (oder irgendeinen europäischen) Starttermin gibt es derzeit aber leider immer noch nicht.

Sucker Punch Shorts (1): The Trenches

Am Donnerstag startet Sucker Punch von Zack Snyder, und deshalb gibt es hier bis Mittwoch Donnerstag jeden Tag einen der drei vier animierten Kurzfilme, die der Verleih dem Film vorangestellt hat.

Katherine Heigl-Strahlung über allen Grenzwerten

Ich mag Katherine Heigl ja ein wenig mehr als die meisten Menschen, aber das wäre selbst mir zu viel: In Freak Accident, 34 Katherine Heigl Films Released At Once:


In Freak Accident, 34 Katherine Heigl Films Released At Once

(via)

The Three Musketeers

Paul W.S. Anderson läßt seine Resident Evil-Muse und Ehefrau Milla Jovovich in seiner Neuverfilmung von Dumas‘ Les Trois Mousquetaires eine offenbar schlagkräftige Nebenrolle einnehmen, neben den drei Titelfiguren und ihrem Sidekick d’Artagnan; aber es spielen bekannte Menschen wie Mads Mikkelsen, Christoph Waltz, Orlando Bloom und Ray Stevenson auch noch mit. Der jüngst veröffentlichte Trailer ist flott und irgendwie nichtssagend, aber bestimmt cool; und natürlich bekommt der Film einen Start in 3D. Der internationale Filmstart ist für den Herbst vorgesehen.

[filminfo_list]

(via)

Texte zu Filmstarts (17. und 24. März 2011)

Heute startet mit Potiche aka Das Schmuckstück eine sehr komische und wunderbare Komödie aus französischen Landen, in der François Ozon uns mal so richtig zeigt, wie man seine Grandes Dames des Kinos wirklich feiern kann (in diesem Fall: Catherine Deneuve). Details dazu bei critic.de.

Ebenfalls ab heute in den Kinos: Der neue Film mit Nicolas Cage, ein Streifen den wohl niemand wirklich ernst nimmt bzw. ernsthaft anzusehen gewillt sein sollte. Meine Auseinandersetzung mit Season of the Witch/Der letzte Tempelritter kann man bei filmstarts.de nachlesen.

Schon seit vergangener Woche kann man The Rite ansehen, den ich fürs horrorblog.org besprochen habe, und anscheinend war ich der einzige unter den deutschen Kolleginnen und Kollegen, der den Film einigermaßen ansehbar fand. Das kann passieren.

Foto: Concorde