Kurzfilm: The Cat With Hands (2001)

Dieser bereits 2001 entstandene kleine Horrorshort von Robert Morgan gehört mit zu den gruseligsten dreieinhalb Minuten, an die ich mich erinnern kann. (Gründe, warum der Film so gut ist, sind z.B. hier aufgezählt.)

Robert Morgan – The Cat With Hands from James Burke on Vimeo.

(via)

Morgan hat in letzter Zeit eine ganze Reihe von Langfilmprojekten; man darf darauf gespannt sein, in welcher Form welche davon umgesetzt werden. Sein 12-Minuten-Realfilm Monsters, eine ganz und gar beängstigende Studie von Geschwisterrivalität (wiederum bei Filmthreat hymnisch besprochen) zeigt zumindest, daß er die in einer Situation steckende Grundspannung und -stimmung für eine ganze lange Weile aufrecht erhalten kann. Ob er etwas finden wird, das auch einen Langfilm trägt, darauf bin ich jetzt schon gespannt.

Robert Morgan – Monsters from James Burke on Vimeo.

1 Gedanke zu “Kurzfilm: The Cat With Hands (2001)

Schreibe einen Kommentar

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth (2014)

Zugegeben, eigentlich war spätestens mit Die Bestimmung - Divergent und was da noch folgen mag (z.B. Die Bestimmung - Insurgent),...

Schließen