Kurzfilm: Somnolence

Das hier ist Somnolence, ein Kurzfilm von Patrick Kalyn, der an den Spezialeffekten von Filmen wie Avatar, District 9 oder King Kong (2005) beteiligt war; die offizielle Synopsis liest sich wie folgt:

By 2031, the Earth has exhausted its supply of fossil fuels. With the world on the verge of collapse, nations from around the globe form a coalition called AREN; the ‘Manhattan Project’ of clean self-replenishing energy. When an experiment goes wrong that threatens the world’s existence, David Canterra and a team of elite soldiers are sent on a mission to stop the anomaly. What they find is a mind-bending alternate dimension, and their only way home is through the fabric of time.

Es ist allerdings gut, daß man das so genau erklärt bekommt, denn aus dem spärlichen Dialog des Films läßt sich derlei komplexe Handlung nur mühsam destillieren. Am Drehbuch wäre also noch ein wenig zu arbeiten… aber schick sieht der Streifen schon aus.

(via)