Heimspiel in Regensburg

(Das wollte ich schon lange schreiben, und weil’s damals noch lange hin war und kein vollständiges Programm vorlag, habe ich’s dann vor mir her geschoben, und jetzt ist’s schon sehr knapp… Ich brauche einen Blogposting-Erinnerungsservice!)

Heimspiel-Banner-133Regensburger_innen haben’s gut in diesen Tagen, denn von heute abend bis kommenden Mittwoch findet dort das Filmfest Heimspiel statt, von dessen Programm ich nicht nur deshalb so angetan bin, weil es der liebe Sascha Keilholz von critic.de wesentlich mitgestaltet hat.

Das Festival will vor allem „herausragende deutsche Produktionen“ zeigen, die in Regensburg nie oder nur sehr verspätet im Kino zu sehen sind; dazu gibt es in diesem ersten Heimspiel-Jahr eine komplette Werkschau der Filme Christian Petzolds zu sehen – und der Regisseur selbst wird zu einem „Salongespräch“ anwesend sein. Ein zweites Gespräch wird sich des Linksterrorismus im deutschen Film annehmen.

Das komplette Programm gibt es auf der Website des Festivals; die Mittelbayerische Zeitung hat sich mit den beiden Organisatoren unterhalten.

Heimspiel. Das Regensburger Festival des deutschen Kinos, 21.-28. Oktober 2009.

Schreibe einen Kommentar

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth (2014)

Zugegeben, eigentlich war spätestens mit Die Bestimmung - Divergent und was da noch folgen mag (z.B. Die Bestimmung - Insurgent),...

Schließen