Online ansehen: Guest of Cindy Sherman (2008)

Auf der Website babelgum.com ist der Dokumentarfilm Guest of Cindy Sherman in voller Länge als „online world premiere“ im Stream zu sehen. Das Video, wie unten geschehen, kann auch auf eigene Webseiten eingebettet werden.

Die Dokumentation von Tom Donahue und Paul Hasegawa-Overacker („Paul H-O“) beschäftigt sich mit der Beziehung zwischen H-O und der (von mir sehr verehrten) amerikanischen Künstlerin und Fotografin Cindy Sherman. In ihrem Blog beim Independent beschreibt Matilda Battersby den Film als a unique insight into the Nineties art scene und als a candid look at the culture of celebrity among contemporary artists but is also a bittersweet love story filmed over 15 years.

Der Film ist meiner Meinung nach allein schon deshalb interessant, weil Aufnahmen von Sherman (außer in ihren eigenen Fotos, in denen sie fast immer selbst die Hauptdarstellerin, das Motiv ist) einigermaßen selten sind.

Sherman hat sich übrigens selbst einmal als Regisseurin versucht, in dem hochgradig amüsant grenzwertigen Office Killer; und in John Waters‘ Pecker hat sie einen kurzen Auftritt als sie selbst.

(via)

Twisted Princess

Daß mir die klassischen Disney-Heldinnen nicht immer zusagen, mag manche_r am Titel des Blogs oder an eventuell von mir anderswo getanen Äußerungen sich schon denken können.

Da ist es umso schöner, wenn sich ein Künstler wie Jeffrey Thomas der Prinzessinnen annimmt und ihnen jenen gewissen Twist verpaßt. Die historisch etwas, ähem, unpräzise gezeichnete Pocahontas aus dem gleichnamigen Film bekommt dann plötzlich ein neues Gesicht:

twistedprincess_pocahontas-456

Und diese kleine Meerjungfrau dürfte auch bzw. gerade René von Nerdcore gefallen:

twistedprincess_thelittlemermaid-456

Alle Prinzessinnen gibt es in Jeffrey Thomas‘ Blog. Dort auch weitere seiner Arbeiten, ebenso wie auf seiner DeviantArt-Seite.

(viavia)