Oscars 2013: Die nominierten Animationskurzfilme

In der vergangenen Woche wurden die Oscarnominierungen bekannt gegeben. Immerhin einer der animierten Kurzfilme ist online verfügbar, von den anderen kann man immerhin einen Eindruck bekommen:

Fresh Guacamole von PES ist in voller Länge online:

http://www.youtube.com/watch?v=FQMO6vjmkyI

Maggie Simpson in „The Longest Daycare“ von David Silverman kann man möglicherweise auf YouTube sehen.

Paperman ist derzeit noch im Kino vor Wreck-It Ralph zu sehen – und bezaubernd. In dieser Featurette bekommt man eine Ahnung vom Film:

Adam and Dog von Minkyu Lee gibt es immerhin als Trailer:

Und das Gleiche gilt auch für Head Over Heels von Timothy Reckart und Fodhla Cronin O’Reilly:

Bloodtraffick

[filminfo_box]

Im Moment ist es noch ein Kurzfilm, aber bald schon soll ein Langfilm daraus entstehen – Bloodtraffick von Jennifer Thym macht gerade seine ersten 11minütigen Runden auf den Festivals. Allerdings sieht der Trailer unten weit weniger interessant aus, als es die ersten Bilder mal erwarten ließen – auf die ersten Besprechungen bin ich jedenfalls gespannt.

In a world torn by a war between vampires and angels, a human vigilante on the hunt for her missing sisters is lured into the den of a vampire.

(Homepage, Facebook; via)

Russian Rhapsody (1944)

Im MUBI-Notebook hat David Cairns auf diese kleine Perle hingewiesen, einen jener völlig un-verschämt propagandistisch gegen die Nazis gerichteten Cartoons, derer es in den frühen 1940er Jahren natürlich zahlreiche gab.

[filminfo_box]

In dem Film, auch als Gremlin from the Kremlin bekannt, spielt Hitler eine prominente Rolle, da er sich selbst als Bomberpilot betätigt, der Moskau in Schutt und Asche legen will. In seiner Ansprache ist alles da, was man von einer Hitlerkarikatur der Zeit erwarten kann: Das Sauerkraut, die Leberwurst – all das natürlich wie aus Chaplins The Great Dictator entliehen, nur hier noch weniger komisch als dort schon im Rückblick je scheinend.

Besonders schön finde ich persönlich, wie aus der Ordnung des Dritten Reichs hier „The New Odor“ wird – man darf sich das ganz wortwörtlich und mit furchtbaren Assoziationen auch als Gestank der neuen Zeit vorstellen.

Am Ende des Films taucht Hitler übrigens nicht, wie von Cairns ursprünglich vermutet, als Stereotyp des bösartigen Asiaten auf, sondern als leicht verzerrte Version von Lew Lehr, worüber man auch in dem Wikipedia-Artikel zum Streifen aufgeklärt wird.

(Das Hitlerblog hatte vor vier Jahren schon einmal auf den Film hingewiesen.)

Rise of the Appliances

Gab es nicht auch einmal einen Star Wars-Fanfilm mit Küchengeräten? Der zehnminütige Kurzfilm Rise of the Appliances jedenfalls macht sie zu Protagonisten in einem Horror-/Zombieszenario – und soll doch tatsächlich die Grundlage für einen Langfilm hergeben, den Big Rich Films jetzt produzieren will. Ob dafür das Kabel reicht? Hier schonmal der Trailer zum Kurzfilm:

(Postscriptum: Im Zuge der Suche nach dem obenst erwähnten Film wiedergefunden: Grocery Store Wars, auch schön!)

(via)