Iron Sky: Erste bewegte Bilder

Energia Productions, das finnische Team um Iron Sky (und vorher schon Star Wreck: In the Pirkinning) haben nun – nach einem schon lange veröffentlichten, aber sehr schicken Teaser – einen ersten Blick auf bereits gedrehte Szenen veröffentlicht.

Der Film spielt mit der Idee einer Nazi-Basis auf dem Mond, von der 2018 zur großen Invasion der Erde angesetzt wird. Das Projekt ist zu weiten Teilen finanziert, kann aber immer noch – auch finanzielle – Unterstützung gebrauchen!

Towards the end of World War II the staff of SS officer Hans Kammler made a significant breakthrough in anti-gravity.

From a secret base built in the Antarctic, the first Nazi spaceships were launched in late ‘45 to found the military base Schwarze Sonne (Black Sun) on the dark side of the Moon. This base was to build a powerful invasion fleet and return to take over the Earth once the time was right.

Now it’s 2018, the Nazi invasion is on its way and the world is goose-stepping towards its doom.

3 Gedanken zu „Iron Sky: Erste bewegte Bilder“

  1. Was soll das sein?
    Wird das Naziklischee nun entgültig chronisch?
    Ein Mutterschiff in Form eines Hakenkeuzes, die obligatorischen Kommißstiefel auch auf dem Mond und was anIdiotie noch so weiter entsonnen wird.
    Mich schüttelts jetzt schon.
    Und dafür wollen die noch Geld sammeln?
    Mein Gott, Walter!

Kommentare sind geschlossen.