Hit & Miss (TV, 2012) – mit Verlosung

szenenbild_H&M7_LD_237

Ab und an kommen alle Dinge, mit denen man sich beschäftigt, wie in einem Brennglas zusammen. Und so war ich denn auch (über mich) amüsiert und (über die Aussicht) begeistert, als ich von Hit & Miss hörte, einer britischen Serie, in deren Zentrum die präoperative transsexuelle Auftragskillerin Mia steht, die von Chloe Sevigny verkörpert wird.

Portraits von Auftragskillerinnen gehen schon mal gerne schief, wie das etwa bei, wenn auch in Maßen, bei Colombiana und Requiem pour une tueuse der Fall war (auf Violet and Daisy warte ich noch einigermaßen gespannt). Bei Hit & Miss ist Mias Profession aber zunächst eher Nebensache: Sie erhält einen Brief von einer Ex-Freundin, aus dem sie erfährt, dass sie einen elfjährigen Sohn habe; sie möge sich doch um ihn und seine Halbgeschwister kümmern. Die Freundin, todkrank, ist schon verstorben, als Mia dort eintrifft – und unversehens sieht sie sich mit den Folgen ihrer Vergangenheit ebenso konfrontiert wie mit einer Verantwortung, auf die sie eigentlich nicht vorbereitet ist.

Und natürlich erwarten sie bei Ryan und seinen Geschwistern bereits neue Konflikte: Es mangelt an Geld, der Besitzer des kleinen Hofes, auf dem sie leben, will sie loswerden – und überall schwebt stets eine Ahnung und Drohung von Gewalt im Raum. Mias Transsexualität, die die Serie bereits in den ersten Minuten mit einer Duschszene von Sevigny sehr offensiv in den Vordergrund rückt, wird glücklicherweise nicht nur als sensationalistische Volte verwendet, sondern eröffnet rasch Fragen nach Geschlecht, Identität und Rollenbildern, als die Kinder von Mias Identität und Vergangenheit erfahren.

In den für britische Serien üblichen knapp-flotten sechs Folgen passiert dann eine ganze Menge, was hier nicht alles verraten werden soll; aber lobpreisen muss man Sevigny für ihr zurückhaltendes, dichtes Spiel, und die Serie dafür, es sich nicht leicht zu machen und in Blut zu waten.

Und damit Ihr Euch auch ein Bild von der Serie machen könnt, kann ich hier – mit freundlicher Unterstützung von Ascot Elite – zwei DVD-Boxen und zwei Blu-Boxen von Hit & Miss verlosen. Alles, was Ihr tun müsst, ist: Einen freundlichen Kommentar hinterlassen, in dem ihr mir Eure liebsten Auftragskiller in Film oder Fernsehen nennt. Wenn es eine Frau ist, freue ich mich besonders. ;-) Und bitte schreibt dazu, ob Ihr Blu oder DVD bevorzugt!

Das Gewinnspiel endet am 15. Juni 2013 um 23.59 Uhr; der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Barauszahlung is nicht usw.

33 thoughts on “Hit & Miss (TV, 2012) – mit Verlosung

  1. Wohl wahr, da kommen genau die richtigen Dinge zusammen! Und weil ich nächste Woche Geburtstag habe, wünsche ich mir die DVD-Box :)
    Eigentlich sind mir ja Frauen lieber, die in ihrem eigenen Auftrag killen, aber Hanna alias Saoirse Ronan bleibt unschlagbar – weshalb Violet & Daisy auch gar nicht so falsch werden kann…

  2. Das ist leicht: Anne Parillaud hat mich damals nachhaltig beeindruckt. Nikita war für uns damals (1990 rum, ich hab Zivildienst gemacht) ein absoluter Kultfilm.

  3. Uma Thurman in Kill Bill.
    Über die DVD würde ich mich freuen. Soll es nun eigentlich eine 2.Staffel von „Hit & Miss“ geben?

  4. Ich schließe mich Nadin an, wenn Hanna auch wirklich (noch?) nicht so ganz 100% zur Definition einer Auftragskillerin passt. Aber die Anlage der Rolle, die schauspielerische Leistung von Ronan und das ganze Drumherum waren einfach unglaublich beeindruckend!
    Und ich habe zwar keinen Geburtstag, würde mich aber trotzdem über die Blu-ray freuen ;-).

  5. Das ist zwar derbe Mainstream. Aber mein Liebling ist und bleibt eindeutig Leon – Der Profi.

    Im Falle des Gewinnes – gerne Blu-ray :)

  6. Also da muss ich immer an Nikita denken, die ist mir im Gedächtnis geblieben, da kommt sie eher ungewollt in Ihre Rolle als Autragskillerin für den Staat.

    Falls es was nettes gibt, die BluRay Box würde ich gerne gewinnen.

  7. Puh.. Das ist schwer… Darf ich auch eine Top 5 machen? ;-)

    1.) Es tut mir leid, aber ich steh auf Angelina Jolie mit Knarre. Besonders als Fox in „Wanted“ (Egal, wie schlecht der Streifen auch ist…) oder als Mrs. Smith.
    2.) Saoirse Ronan als Hanna. Da schließe ich mich den Anderen voll und ganz an.
    3.) Vivica A. Vox als Vernita Green in „Kill Bill“ – Seitdem sehe ich Cornflakes-Packungen mit anderen Augen.
    4.) Mathilda aus „Léon“, auch wenn sie noch weniger eine Killerin ist/ wird, als Hanna. Aber das Mädchen hatte was Gefährliches.
    5.) Alicia Keys als Georgia Sykes in „Smokin‘ Aces“. Weil.

    Ich glaube, ich könnte die Liste noch länger machen… :-D

    (Wenn, dann gerne Blu…)

  8. Ich mag am liebsten Hitgirl (aus „Kick-Ass“). Außerdem war Javier Bardem als Anton Chigurh in „No Country for old men“ der Hammer.

    Ich würde mich im Gewinnfall sehr über eine DVD-Box freuen :-)

  9. Ich habe leider noch nicht so viele Auftragskiller_Filme gesehen. Fand aber immer Mrs SMith aus Mr. und Mrs. Smith immer klasse :) Mein WUnsch wäre die DVD :)

Schreibe einen Kommentar

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth (2014)

Zugegeben, eigentlich war spätestens mit Die Bestimmung - Divergent und was da noch folgen mag (z.B. Die Bestimmung - Insurgent),...

Schließen