Fantasy Filmfest 2012: Empfehlungen (1)

Alle meine Beiträge zum Fantasy Filmfest (FFF) 2012 finden sich unter dem Schlagwort FFF2012

Das diesjährige Fantasy Filmfest rückt langsam näher, morgen gibt es in Berlin auch schon frühe Karten zu kaufen. Deshalb an dieser Stelle meine ersten kurzen Empfehlungen und Warnungen zu den Filmen, die ab 21. August in Berlin und anderswo zu sehen sein werden.

Mehr kurze Meinungen gibt es morgen.

Trailer und Anmerkungen:

Detention
Ein popkulturelles Anspielungsfest, die womöglich wahnsinnigste Highschool-Horror-SciFi-Meta-Crossover-Komödie EVER. Darin ist selbst Josh Hutcherson mehr als erträglich.

Killer Joe
So schwarz und schmerzhaft, eine Reise durchs All ohne Schutzanzug erscheint als angenehmer Sonntagsausflug. Und Matthew McConaughey war noch nie so furchterregend.

The Flying Swords of Dragon Gate
So geht 3D. Episch, gross und tief. Eher was für Genrefans.

Cleanskin
Ziemlich kluger Terrorthriller mit Sean Bean als Undercover-Agent, der Anschläge auf britischem Boden verhindern will und dabei nicht unbedingt zimperlicher vorgeht als seine terroristischen Gegenspieler.
http://www.youtube.com/watch?v=8dRZlLdO41E

The Aggression Scale
Ziemlich dreckiger, brutaler Home-Invasion-Thriller mit einem sehr eigenen Dreh. Solide, aber keine Oberklasse.

Eva
Science-Fiction-Parabel über Künstlichkeit und Menschlichkeit, voll gelegentlich sehr schöner Bilder.

Piranha 3DD
Eine völlig unnötige Fortsetzung von Ajas Piranha-Remake, die ganz offensichtlich nur dazu entstanden ist, um Brüste in die Kamera zu halten und dadurch Geld zu verdienen. Hat nichts von der bösartigen Tiefe des ersten Films, dafür alle dessen Schwächen. Und David Hasselhoff. Örks.

Ausführliche Kritiken gibt’s in den Tagen vor dem Festival noch reichlich.

1 Kommentar zu „Fantasy Filmfest 2012: Empfehlungen (1)

  1. Flying Swords of Dragon Gate hab ich schon auf der Berlinale gesehen, kann ich auch nur empfehlen, auch wenns zwischendurch nach heillosem Durcheinander anmutet. Auf Killer Joe und Aggression Scale freue ich mich.

    Piranha 3DD hatte ich eigentlich zuerst als Pflichtfilm gesetzt, dann aber stecken lassen, als sich die negativen Kritiken anderer Blogger häuften. Also wenn schon Leute, die ansonsten auf Geschmacklosigkeiten stehen, sich plötzlich beschweren, dass der zu geschmacklos wäre *lach*, dann muss ich das nicht sehen.

Schreibe einen Kommentar

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth (2014)

Zugegeben, eigentlich war spätestens mit Die Bestimmung - Divergent und was da noch folgen mag (z.B. Die Bestimmung - Insurgent),...

Schließen